学员心声
学员心声
    一个德国人学咏春的感受
    日期:2013-5-28

          尽管以前来过北京,遗憾的是直到20062月我才认识王志鹏。我原本就对中国功夫感兴趣,可惜一个帮我找功夫学校的中国学生对中国的武术项目并不熟悉,结果使得我在中国学起了跆拳道。在我找到在北京教咏春拳的王先生之前,我在德国已学了将近半年。我学咏春拳的一个重要原因是:我已不再年轻,很快将年届50,我的脊椎不太好,时常背痛;而且我是到了45岁以后才突然对中国武术产生兴趣的,之前从未有过接触。咏春拳跟跆拳道相比,于我这个年纪非常合适,它不像跆拳道那样对身体的韧性要求那么高并且对我膝盖的负担比较重。也许有人不知道,咏春拳是由一个中国妇女发明创造的(另外我的背痛已消失了)。


          王给我的最初印象与我头脑中的中国功夫比较相符。相对于德国人来说他长得比较瘦小,但却有一种异于常人的力量,且身姿敏捷,谁如果跟他交上一次手立刻就会体会到,力量与功夫不是通过突起的肌肉群来展示的。


        王的功夫课在德国几乎难以见到,他的授课方式是我做梦都想不到的。他像一个工人一样工作着、劳动着,也就是说他每天都在上课。我曾建议他给自己安排点休息时间,例如星期天给自己放一天假,但他却不愿意。还有,我能随时打电话跟他预约,例如在星期五早上或星期一晚上接受训练。有时只有我一个人上课,有时有另外的学生在场;训练的时间和条件非常宽松,我们从未有过受挤迫的感觉;而在斯图加特通常是20多个人挤在一个不大的房间里。而且王先生的功夫课没有毫无意义的烦琐仪式,我们可以随意穿自己的衣服(尽管如此我仍然自愿地从他那儿买了一件咏春拳的T-恤),而且不必向挂在墙上的画行鞠躬礼。在他那里气氛就像同事般的友好。我非常乐意去他那儿,尽管在此期间训练已经变得艰苦而紧张。


         
    跟德国功夫课不同的是,在他那儿学习的好坏和进展程度都随个人情况而定!我们不必进行昂贵的级别考试,考试都是自愿的。


         
    我练习咏春拳主要出于兴趣,当然也是为了把身体练得更健康。我曾戴上头盔和手套跟对手练过,但我并不喜欢这种感觉;可能是因为我不喜欢有伤害危险的训练。当然在他那儿如果你不愿意参加这样的训练你可以说不。王先生并不强迫他的学生,这一点很让我喜欢。我并不知道王请我写关于他的文章的目的是什么。我很乐意他用这篇文章为自己招莱生意。并且我曾经在未征得他个人意见的情况下自愿地为他做过这方面的广告宣传(只是收效不太大)。如果我再到北京来,我肯定会去他那儿继续接受训练。过去我从未感到在如此短的即不到半年的时间内学到了这么多的东西。当然这不是说我水平已经很高了——尽管我非常喜欢他对我的鼓励。他的一句话说得很有道理:Long study, you are very good。我希望自己有时间和机会在他那里度过一段long Study


     Ich habe Wang Zhi Peng leider erst im Februar dieses Jahres (2006) kennen gelernt, als ich wieder nach Peking kam. F
    ür die chinesische Kampfkunst interessierte ich mich schon das Jahr zuvor, aber eine Studentin, die mir dabei helfen sollte, eine entsprechende Trainingsmöglichkeit zu finden, kannte sich in den unterschiedlichen Kampfkunst-Disziplinen nicht aus, so dass ich letztes Jahr bei dem in China so beliebten Taekwondo landete.


     Freilich, in Deutschland war die Sache einfacher, ich hatte also schon ein knappes halbes Jahr intensiven Wing Chun Trainings hinter mir, als ich in Peking mich bei Wang anmeldete.
    Sicher ist es nicht uninteressant zu sagen, warum ich VT mache: Ich bin schon
    älter, bald 50 Jahre, und habe mich entschlossen wieder Sport zu machen, nachdem der Arzt mit meiner Wirbelsäule und ich mit meinen Rückenschmerzen nicht zufrieden waren. Dazu kam die späte Begeisterung für die chinesische Kampfkunst. Wing Chun, und ich kann es ein bisschen mit meinen Erfahrungen bei Taekwondo vergleichen, kann man auch gut in meinem Alter erlernen, setzt es doch nicht so exzessive Dehnungen und extreme Belastungen der Knie wie Teakwondo oder bei anderen Kampfkünsten voraus. Wer es nicht weiss, dem sei es gesagt, VT wurde zuerst von einer Frau entwickelt... (Übrigens habe ich keine Rückenschmerzen mehr...) Wang bestätigt auf den ersten Blick das Bild dieser Kampfkunst: ein für deutsche Verhältnisse kleiner, schmächtiger Mann, aber von ungeheurer Energie und Schnelligkeit. Wer einmal mit ihm trainiert hat, merkt sofort, dass sich Kampfkraft und Kampfstärke nicht in Muskelmasse zu zeigen brauchen.


     Wang rep
    äsentiert für mich eine Art von Kung Fu wie ich es leider nicht in Deutschland gesehen habe, dort vielleicht auch nicht möglich ist: Die Trainingsbedingungen sind nämlich traumhaft. Er versteht sich selbst als Arbeiter und arbeitet, d.h. unterrichtet jeden Tag. Ich habe ihm oft vorgeschlagen, doch auch mal Pause zu machen und z.B. Sonntags frei, aber er will nicht auf mich hören. Andererseits: Wo gibt es das: Ich rufe an und kann z.B. Freitag morgens Unterricht bei ihm nehmen, oder Montag abends. Manchmal sind wir alleine, manchmal auch andere Schüler da; aber wir sind uns nie auf die Zehen getreten, es waren immer sehr gute Bedinungen; in Stuttgart sind wir oft über 20 Leute in einem kleineren Raum.


     Kung Fu, wie er es unterrichtet, schlie
    ßt ein, dass es keine sinnlosen Rituale gibt, wir dürfen die Kleidung selber wählen ich habe trotzdem ein T-Shirt von ihm gekauft -, und müssen uns nicht vor Bildern an der Wand verbeugen. Trotzdem oder deswegen herrscht bei ihm eine freundliche und kollegiale Atmosphäre. Ich gehe einfach gerne dorthin, auch wenn das Training mitunter hart und anstrengend ist. Auch im Unterschied zu Deutschland kann man bei ihm lernen, so gut und schnell man es eben kann! Es gibt kein teures Prüfungssystem, Prüfungen sind freiwillig, und ich durfte z.B. schon rasch mit der Holzpuppe (wooden dummy) üben.
    Wangs Englisch l
    ässt noch zu wünschen übrig, mein Chinesisch auch, trotzdem können wir uns gut verständigen.


     Ich mache VT aus Interesse, aber auch f
    ür die Gesundheit. Ich habe einmal einen Kampf mit Helm und Handschuhen mitgemacht, was mir aber nicht so ganz gefallen hat; ich schätze die Verletzungsgefahr nicht gering ein. Freilich, man muss nicht so kämpfen, man kann, wenn man will, aber man kann auch Nein sagen. Wang zwingt einen nicht, auch das gefällt mir.
    Wang hat mich gebeten, diesen Text zu schreiben. Ich weiss nicht, wof
    ür er ihn verwenden will. Er kann gerne damit Werbung machen. Ich habe schon alleine, ohne dass er mich darum gebeten hat, für ihn Werbung gemacht. (Leider ohne großen Erfolg.)
    Wenn ich wieder nach Peking komme, werde ich sicher wieder bei ihm trainieren. Ich hatte selten das Gef
    ühl in so kurzer Zeit, ein knappes halbes Jahr, so viel gelernt zu haben. D.h. nicht, dass ich glaube, nun gut zu sein, auch wenn ich sein ermunterndes very good geniesse. Zurecht sagt er auch: Long study, you are very good. Ich wünschte, ich hätte die Zeit und die Möglichkeit einer long study bei ihm.

 
客服1:点击这里给我发消息
客服2:点击这里给我发消息
客服3:点击这里给我发消息
客服4:点击这里给我发消息
客服5:点击这里给我发消息
客服6:点击这里给我发消息
 
  • 双井总店地址: 北京市朝阳区广渠门外大街8号优士阁写字楼C座4层402
  • 电话:8610-58613915,58613925    邮箱:slvt@163.com    工作时间:周一至周日 9:00-21:00
  • 版权归北京颐生咏春国际文化发展有限公司所有    如需转载网站内容    请注明出处    京ICP备09044253  技术支持:众领联合